Lampe Berger


 

Neutralisiert störende Gerüche

Herkömmliche Duftlampen überdecken unangenehme Gerüche bestenfalls. Lampe Berger dagegen neutralisiert sie und vertreibt schnell und wirkungsvoll selbst Tabakgeruch und hartnäckige Küchendünste aus Ihren Räumen. Zur reinen Luftreinigung verwenden Sie nur die neutrale Brennflüssigkeit. Wenn Sie aber gleichzeitig auch noch Ihre Räume mit Ihrem Lieblingsduft erfüllen möchten, wählen Sie einfach aus dem umfangreichen Sortiment das „Parfum de Maison“, das Sie am liebsten mögen. Die Lampe Berger wird dann nicht nur für eine reinere Raumluft sorgen, sondern auch Ihr Interieur dezent parfümieren! Lampe Berger garantiert übrigens, dass sich in den Essenzen keine umweltkontaminierenden Chemikalien befinden. Es entstehen auch während des Betriebs der Lampe Berger also keine Luftverschmutzer wie Benzol, Toluol, Ethylbenzol, Xylol, Styrol, Naphtalin, Formaldehyd oder Acetaldehyd. Dem Motto „Live in air you love“ macht Lampe Berger also alle Ehre.

 

Einfach und sicher zu handhaben

Zum Befüllen nehmen Sie einfach den Brenner von der Lampe. Füllen Sie nun die Brennflüssigkeit „Parfum de Maison“ in die Lampe. Danach führen Sie den Docht des Brenners in die Lampe ein. Nach 20 Minuten Wartezeit zünden Sie den Brenner an. Lassen Sie die Flamme ca. zwei Minuten brennen. Nach dem Löschen der Flamme arbeitet der Brenner ohne offenes Feuer, so dass Sie Ihre Lampe Berger bedenkenlos unbeaufsichtigt lassen können. Schon 30 Minuten genügen, um einen ca. 15 Quadratmeter großen Raum zu neutralisieren und angenehm zu beduften.

 

Wie funktioniert Lampe Berger?

Das Herzstück der Lampe Berger ist ihr katalytischer Brenner, der an seiner Außenseite eine Temperatur von ca. 500 °C entwickelt. Durch die Hitze zirkuliert die Luft um den Brenner. Dabei werden die geruchstragenden Moleküle aufgespaltet und neutralisiert. Die schlecht riechenden Moleküle werden also von der Wärme, die durch die katalytische Verbrennung erzeugt wird, angezogen und zerstört. Der innere, ca. 200 °C heiße Teil des Brenners setzt die Duftstoffe frei, die nicht nur für reinere Luft, sondern auch für eine angenehm duftende Atmosphäre sorgen.

 

Patent und Funktionsschema aus dem Jahre 1898

Im Jahre 1898 gelang dem Pariser Apotheker Maurice Berger eine revolutionäre Erfindung: die Lampe Berger, die zunächst nur ein zur Desinfektion dienender Apparat war und sich darüber hinaus auch zum Designobjekt entwickelte. Dank der zahlreichen verschiedenen Designs verschönert die Lampe Berger Ihr Zuhause und sorgt ganz nebenbei auch noch für reinere und angenehm duftende Luft.

 

 

 

Einlösung von Geschenkgutscheinen

- Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar.

- Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

-Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

- Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

- Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der zu erwerbenden Waren nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

- Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein des Verkäufer einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.